Amateure unterliegen im Derby

berndspeta

Nichts zu holen gab es für unsere zweite Mannschaft bei der 0:2 Niederlage im Derby gegen Admira Linz.

Mit einer großen Portion Motivation sind die Blau-Weißen Amateure in das Linzer Derby gegen die Admira gegangen. Angetrieben von einer tollen Kulisse gingen die ersten 20 Minuten auch klar an die Königsblauen, dich sich Chance um Chance erspielten, doch wie so oft in letzter Zeit an der eigenen Abschlussschwäche scheiterten. So blieb die Partie bis in die 30. Minute total offen, ehe unsere junge Mannschaft einen Blackout hatte. Ein an sich harmloser Vorstoß der Gäste wurde nicht konsequent verteidigt und nach einem Abpraller stellte die Admira durch Mayer auf 0:1.

Zehn Minuten später erneut ein billiges Geschenk an den Gegner. Die Linzer Defensive ließ sich von einem weiten Ball überraschen – die Kopfballrückgabe misslang dann ebenfalls und Schmidsberger stellte auf 0:2. Es war nicht zu fassen!

Im zweiten Durchgang versuchte unsere blutjunge Mannschaft, angetrieben von den eigenen Fans, noch einmal alles, doch gegen die routinierten Admiraner war am heutigen Nachmittag kein Kraut gewachsen. Es blieb am Ende bei der 0:2 Niederlage.

Werner Mayer nach dem Spiel:

“Es zieht sich leider Woche für Woche durch. Wir haben noch große Probleme im Abschluss, mit der Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Man hat heute klar gesehen, dass uns gegen einen routinierten Gegner sehr schwer tun. Der Mannschaft kann man aber in kämpferischer Hinsicht keinen Vorwurf machen – sie hat gekämpft und gekratzt bis in die letzte Minute.”