Philipp Pomer verletzt

berndspeta.at-2002915

Das Ergebnis der Untersuchung liegt nun vor. Philipp Pomer hat sich das innere Seitenband gerissen und fällt einige Wochen aus.

Es hatte im Spiel gegen Austria Lustenau so gut für unseren “10er” begonnen. Gleich in der siebten Minute konnte er mit seinen Abschluss die frühe 1:0 Führung herstellen. Doch nur wenige Minute später blieb Philipp Pomer nach einem Pressball im gegnerischen Strafraum verletzt liegen.

Man hatte sofort gespürt, dass es ihn schlimmer erwischt hatte. Nach einem Versuch doch noch weiterzumachen kam aber relativ schnell das Signal, dass es nicht mehr weitergeht.

Am heutigen Dienstag herrscht nun Klarheit und die Nachrichten nach der MR sind leider alles andere als gut. Philipp Pomer fällt mit einem Seitenbandriss (innen) rund 6-8 Wochen aus.

Alles Gute Pomi !