Wacker Innsbruck
vs.
FC Blau-Weiß Linz

eroded-top-white

2. Liga | 6. Runde

23. Oktober 2020, 18:30 Uhr

Tivoli-Neu

VS.
0 : 4

Matchsponsor:

eroded-bottom-white

Schubi-Express überrollt Innsbruck

Teilen:

Nach der erfolgreichen Länderspielwoche mit drei Auswärtssiegen für unsere Nationalmannschaft geht es für den FC Blau-Weiß Linz ins Innsbrucker Tivolistadion, zum fälligen Meisterschaftsspiel gegen Wacker Innsbruck. Gespielt wird die sechste Runde der Interwetten 2. Liga.

Die Ausgangsposition:

Wurden die Innsbrucker zu Beginn der Meisterschaft noch als Aufstiegskanditat gehandelt, so ist der aktuelle Tabellenstand unbefriedigend, liegen die Tiroler doch mit nur sechs Punkten an der neunten Stelle der Tabelle. Im ÖFB Cup läuft es dagegen deutlich besser – konnte Wacker Innsbruck Stripfing durch ein Elfertor von Janik mit einem 1:0 Heimerfolg aus dem Bewerb werfen.

Im Rahmen der Ersten Liga und 2. Liga gab es bisher zehn Meisterschaftsbegegnungen der beiden Kontrahenten und dabei konnten die Tiroler die Hälfte der Spiele für sich entscheiden. Den Stahlstadtkickern gelangen bisher zwei Siege und drei Unentschieden. Generell tut sich unsere Mannschaft am Tivoli schwer. Ein Unentschieden aus fünf Begegnungen untermauert diese Bilanz.

Trainer Ronny Brunmayr vor dem Spiel: „Wir haben aufgrund der langen Pause eine ähnliche Ausgangsposition wie vor dem Auftaktspiel gegen Klagenfurt. Es muss uns klar sein, das es auswärts, bei einem Titelfavoriten, auch wenn der Tabellenstand das momentan nicht aussagt, richtig schwer werden wird. Ich bin aber guter Dinge, dass wenn wir unser Potential abrufen, wir sicher etwas mitnehmen können und das ist auch das erklärte Ziel.“

Der Gegner:

Mit 1. August 2020 wurde Daniel Bierofka zum Chefcoach der Tiroler bestellt und trat die Nachfolge von Thomas Grumser an. Der 1979 in München geborene Fußballlehrer spielte in seiner aktiven Karriere beim VfB Stuttgart, Bayer Leverkusen, Bayern Amateure und vor allem von 2007 bis 2014 beim TSV 1860 München.

In der Sommerübertrittszeit wurden neun Spieler mit neuen Verträgen ausgestattet. Unter anderem unterschrieben Ronivaldo und Dario Grujcic (beide Austria Lustenau), Fabio Viteritti (FSV Zwickau), Florian Jamnig (Altach), Markus Wostry (LASK) und Marco Knaller (FC Ingolstadt). Den Verein verlassen haben Murat Satin (SV Ried), Vasil Kusej und Matthäus Taferner, die bei Dynamo Dresden anheuerten. Raffael Behounek zog es nach Wattens.

Personelles:

Danilo Mitrovic (Gesichtsverletzung), und Philipp Pomer (Knieprobleme) fallen für diese Partie aus.

In der sechste Runde der Interwetten 2. Liga gastierten die Blau-Weißen am Innsbrucker Tivoli. Gegner Wacker Innsbruck, als Aufstiegsaspirant in die neue Saison gegangen, rangierte von der Partie mit nur sechs Punkten am neunten Tabellenplatz. Die Königsblauen wollten die Niederlage gegen Dornbirn vergessen machen und an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen.

Trainer Ronny Brunmayr konnte bis auf Danilo Mitrovic und Philipp Pomer auf seine gesamte Mannschaft zurückgreifen und diese erwischte einen guten Start. Bei idealem Fußballwetter suchten beide Mannschaften den Weg nach vorne und es entwickelte sich früh ein offener Schlagabtausch mit viel Tempo. Je länger die Partie dauerte, umso mehr Feldanteile konnten sich die Linzer erspielen. Die erste gute Möglichkeit dann nach 19 Minuten, als Felix Strauß nach einer Hereingabe von Surdanovic per Kopf nur um Haaresbreite scheiterte.

In der 26. Minute war es Schubert, der frei vor Keeper Knaller auftauchte, aber das Leder ebenfalls nicht im Tor unterbringen konnte. Vier Minuten später war es dann aber soweit. Gemicibasi verwandelte einen fälligen Elfmeter staubtrocken zum 1:0. Zuvor gegangen war ein Foul von Köchl und nachdem er sich seine zweite Gelbe Karte abholte, waren die Linzer ab diesem Zeitpunkt auch ein Mann mehr am Feld.

Die Linzer blieben weiter am Drücker, wollten unbedingt noch vor der Pause nachlegen und in der 35. Minute gelang dieses Vorhaben auch. Kostic war über die rechte Seite nicht zu halten – legte zurück – Knaller konnte nicht mehr entscheidend eingreifen und unser Goalgetter vom Dienst, Fabian Schubert, stellte auf 2:0.

Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel und so ging es mit der komfortablen Führung für unsere Mannschaft auch in die Kabinen. Die Linzer erwischten auch im zweiten Durchgang einen Start nach Maß. Gleich in der 47. Minute war Kostic einmal mehr nicht zu halten über die rechte Seite. Das Abspiel in die Gasse für Schubert kam ideal und der ließ Knaller einmal mehr keine Chance.

Tirol geschockt und auch das Publik mehr als enttäuscht. Die Reaktion der Tiroler ließ aber diesmal nicht lange auf sich warten. Ab dem Gegentor zum 3:0 waren die Gastgeber aufgewacht und zeigten auf einmal eine andere Körpersprache. Die Linzer waren defensiv kurzfristig einmal gefordert – doch genau in dieser Phase stach Fabian Schubert erneut eiskalt zu. Doski vertändelte leichtsinnig – Knaller konnte gegen Surdanovic nicht mehr entscheidend klären und Schubi vollendete mit seinem dritten Treffer zum 4:0.

In der 59. Minute konnte sich unser Keeper Nicolas Schmid gegen einen Abschluss von Ronivaldo aus kurzer Distanz mit einem Weltklasse-Reflex auszeichnen. Acht gelbe Karten und eine Gelb-Rote Karte signalisierten eine sehr engagiert geführte Partie auf beiden Seiten. Immer wieder stand Schiedsrichter Fröhlacher im Mittelpunkt.

Die Schlussphase verlief dann relativ ereignislos. Die Königsblauen gewinnen dank einer bärenstarken Leistung mit 4:0 gegen Wacker Innsbruck und katapultieren sich auf den zweiten Tabellenplatz vor.

LIVETICKER powered by LIWEST
0
Herzlich Willkommen zum heutigen Live-Ticker! Der FC Blau-Weiß Linz trifft auf Wacker Innsbruck.
0
Gespielt wird die sechste Runde der 2. Liga. Die Tiroler liegen mit sechs Punkten an der neunten Stelle.
0
In der vergangenen Saison mussten die Königsblauen die Heimreise mit einer 2:0 Niederlage im Gepäck antreten. Atsushi Zaizen und Murat Satin waren die Torschützen am Tivoli.
1
ANSTOSS! Auf gehts. Die Königsblauen spielen von rechts nach links.
2
Die Tiroler versuchen gleich das Spiel schnell zu machen.
3
Erster Abschluss der Hausherren! Jamnig per Kopf über das Tor.
5
Sehr viel Tempo im Spiel! Es geht hin und her und die Königsblauen kommen jetzt zum ersten Eckball.
8
Ein komplett offener Schlagabtausch nach wie vor auf dem Innsbrucker Tivoli. Beide Mannschaften suchen konsequent den Weg nach vorne.
10
Starker Vorstoß der Königsblauen und es gibt die zweite Ecke. Ein Abschluss von Brandner aus der zweiten Reihe geht dann allerdings deutlich über das Tor.
13
Je länger die Partie dauert, umso mehr Feldanteile könnens ich die Linzer jetzt erarbeiten. Viel geht über links und Kostic.
16
Schade! Gutes Zuspeil von Surdanovic in die Gasse für Schubert, der dann im letzten Moment noch abgedrängt wird.
16
Kostic muss nach einem Zweikampf intensiv behandelt werden. Es dürfte aber auf jeden Fall weitergehen.
18
Auch der dritte Eckball für unsere Jungs bringt nicht den gewünschten Erfolg - wir bleiben aber am Drücker.
19
TOP-Chance für die Linzer! Nach einer Hereingabe von Surdanovic ist es Felix Strauß, der nur um Haaresbreite per Kopf scheitert.
21
Nach gut 20 Minuten haben wir mittlerweile das Kommando übernommen. Auch gegen eine Führung spricht momentan nicht mehr viel.
22
Nach langer Zeit wieder einmal die Hausherren! Nach einer Hereingabe von links geht ein Kopfball nur knapp neben das Tor.
25
Eckball Nummer vier wird diesmal kurz ausgeführt. Tursch am kurzen Eck dann neben das Tor.
27
Foul von Köchl und dafür gibt es auch die Gelbe Karte.
26
TOP-Chance für die Königsblauen! Schubert kommt aus sechs Metern linker Position zum Abschluss. Keeper Knaller pariert zur nächsten Ecke.
29
Durchatmen! Jamnig ganz knapp im Abseits.
30
ELFER für unsere Mannschaft. Köchl foulte!
30
Gelb-Rote Karte gegen Köchl
31
TOOOOR für den FC Blau-Weiß Linz! Turgay Gemicibasi lässt sich die Chance vom Punkt nicht nehmen.
32
Erster Wechsel bei den Gästen! Gründler geht aus dem Spiel und wird von Doski ersetzt.
35
TOOOOR für den FC Blau-Weiß Linz! Kostic mit viel Tempo über rechts - legt herrlich zurück - Knaller kann nicht mehr entscheidend eingreifen und Schubi drückt das Leder über die Linie. YEEESSS!!!!!
38
Hupfauf komplett übermotiviert gegen Gasperlmair und dafür gibt es zurecht Gelb.
39
Zwei weitere Eckbälle in Folge bringen für die Linzer nichts ein. Innsbruck versucht jetzt krampfhaft wieder Ordnung ins Spiel zu bringen.
43
Brandner ebenfalls zu rustikal und auch dafür gibt es die Gelbe Karte.
45
Kurz vor der Pause kommen die Tiroler jetzt auch zum ersten Eckball - bringt aber nichts ein.
45
Freistoß von Viteritti ist gut angetragen, viel hat nicht gefehlt.
45
Gelbe Karte für Lukas Tursch mit dem Pausenpfiff.
45
HALBZEIT! Die Königsblauen führen verdient mit 2:0.
46
Auf gehts mit der zweiten Halbzeit.
46
Zweiter Wechsel bei den Tirolern. Conte geht raus, Martic neu im Spiel.
47
TOOOOOR für den FC Blau-Weiß Linz! Kostic wie eine Rakete über rechts, wunderbares Abspiel auf Schubert in die Gasse der sich im entscheidenden Moment gelöst hat. Schubi lässt dann Knaller sowas von keine Chance. BOOOM!
51
Aufpassen - dieses Missverständnis wäre beinahe schief gegangen. Weiter Ball in die Spitze - Schmid am falschen Ort postiert - Kopfball Ronivaldo wird dann gerade noch vor der Linie geklärt.
54
Es hat lange gedauert, aber jetzt sind die Tiroler munter geworden. Schmid macht nach der Parade eines Jamnig-Schusses alles wieder gut.
56
TOOOOR für den FC Blau-Weiß Linz! Der SCHUBI-EXPRESS überrolt Wacker Innsbruck. Doski vertändelt - Surdanovic spritzt dazwischen - Knaller kann nicht mehr eingreifen - Schubi sagt DANKE!
58
Und ER hat noch lange nicht genug! Gasperlmair mit einem feinen Stangler! Schubi packt die Ferse aus - kann Knaller aber nicht überwinden.
59
TOP-Chance Wacker Innsbruck! WELTKLASSE-PARADE von SCHMID gegen eine Direktabnahme von Ronivaldo aus gut 10 Metern - MEGA!
61
Gelbe Karte gegen Surdanovic.
63
Extrem ruppig jetzt! Martic mit einer sehr verdienten Gelben!
68
Doppeltausch bei unserer Mannschaft! Felix Strauss und Alex Kostic gehen raus. Janeczek und Filip neu im Spiel.
69
Wir empfehlen gut 20 Minuten vor dem Ende einen Blick auf die LIVE-Tabelle! Im Moment sind wir Tabellenführer!!!
72
Die Gäste haben es eingesehen, dass unsere Mannschaft heute einfach zu stark ist. Die Partie tröpflet jetzt in die Schlussphase.
75
Unser Matchwinner geht aus dem Spiel! Philipp Malicsek kommt für Fabian Schubert.
80
Noch einmal ein Doppeltausch! Huber & Messing kommen für Gasperlmair und Surdanovic.
82
Berni Janeczek mit einer Gelben Karte.
84
Viteritti holt sich da ebenfalls noch eine Gelbe Karte ab.
90
ABPFIFF! Die Königsblauen gewinnen klar mit 4:0.
Statistik
3 Torschüsse 5
3 Schüsse daneben 2
2 Eckbälle 7
16 Fouls 23
5 Abseits 1

Liga Tabelle