Young Violets
vs.
FC Blau-Weiß Linz

eroded-top-white

2. Liga | 14. Runde

12. Februar 2021, 18:30 Uhr

Generali Arena

VS.
2 : 4

Matchsponsor:

eroded-bottom-white

Drei Punkte zum Auftakt

Teilen:

Nach 62 Tagen der Erholung, des Aufbautrainings und der Testspiele wird die Meisterschaft der 2. Liga mit der 14. Runde am kommenden Freitag endlich wieder fortgesetzt. Der FC Blau-Weiß Linz ist dabei in der Generali Arena Gast der Young Violets. Die Wiener belegten nach dem Ende des Herbstdurchganges mit acht Punkten den 15. und zugleich vorletzten Platz der Ligatabelle.

Die Ausgangsposition:

Mit einer positiven Bilanz gegen die Young Violets gehen die Linzer in das erste Punktspiel nach der Winterpause. Von den bisherigen fünf Spielen gegeneinander gelang es unserer Mannschaft drei siegreich zu beenden. Zwei Meisterschaftsspiele fanden bislang in der Generali Arena statt, wobei beide Teams jeweils einen vollen Erfolg einfahren konnten.

Das letzte Aufeinandertreffen konnten die Königsblauen im Oktober des Vorjahres dank eines 3:1 Erfolgs in der Generali Arena für sich entscheiden. Schubert, Malicsek und Janeczek waren dabei die Torschützen.

In der letzten Runde vor der Winterpause trafen die Young Violets im Derby auf die zweite Garnitur von Rapid Wien. Mit einem 1:1 Unentschieden wurden die Punkte gerecht geteilt, wobei beide Treffer aus Strafstößen resultierten. Für die jungen Austrianer scorte El Mouhkantir, welcher aktuell auch mit vier Treffern der erfolgreichste Schütze seiner Mannschaft ist.

Trainer Ronny Brunmayr vor dem Spiel: „Blickt man auf die Kaderqualität und gerade auch auf die Aufstellungen der letzten Testspiele der Young Violets wartet eine schwierige Aufgabe auf uns. Die Veilechen haben eine gute Mannschaft auf dem Feld und werden jetzt im Frühjahr versuchen voll anzugreifen. Wir werden Lösungen gegen diese auf Ballbesitz und Spielkontrolle ausgerichtete Spielweise brauchen.“

Der Gegner:

Trainer Harald Suchard konnte in der Wintertransferzeit die Leihgabe an den FC Liverpool, Lucas Ribeiro, wieder in der Mannschaft begrüßen. Florian Fischerauer, Dominik Krischke – beide aus Traiskirchen – sowie Timo Schmelzer (Gols) und Dario Kreiker (SC Ortmann) stießen ebenso neu zum Team. Abgänge gab es keine zu verzeichnen.

Die Winterpause wurde zu vier Aufbauspielen genutzt. So probte die Suchard Truppe gegen Admira Wien (1:5), Amstetten (2:1), Rapid II (1:1) und gegen den GAK (2:2). Die Torschützen waren Niels Hahn, Florian Fischerauer, Josef Pross, Mukarem Huskovic, Michael Hütter und Florian Wiesinger.

Personelles:

Hannes Huber, Simon Gasperlmair und Tobias Messing trainieren seit einer Woche wieder voll mit der Mannschaft mit. Ein Einsatz kommt aber für alle drei noch zu früh. Ansonsten kann unser Coach auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Zum Auftakt in das Fußballmeisterschaftsjahr 2021 waren die Königsblauen zu Gast bei den Young Violets. Die Wiener beendeten den Herbst auf dem 15. und vorletzten Tabellenplatz und wollten unbedingt gleich zu Beginn anschreiben, um dem Abstiegskampf wieder etwas entrinnen zu können.

Bei den Königsblauen dagegen wusste man nach zuletzt eher durchwachsenen Testspielauftritten nicht genau, wo man stand. Trainer Ronny Brunmayr erwartete eine schwierige Aufgabe, gegen einen Gegner mit viel Qualität in den eigenen Reihen. Personell konnte unser Coach bis auf die verletzten Gasperlmair, Messing und Huber auf den gesamten Kader zurückgreifen. Neuzugang Nicolas Wimmer feierte gleich in der Innenverteidigung neben Fabio Strauss sein Debüt.

Nach einer intensiven und körperbetonten Anfangsphase konnten die Linzer gleich in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung gehen. Surdanovic bewies ein feines Auge, brachte Schubert ins Spiel und unser Neo-Kapitän und Torjäger ließ Keeper Gindl keine Chance. Doch mit dem Führungstreffer schlich sich eine Konzentrationslücke ein und die Hausherren konnten praktisch im Gegenzug den 1:1 Ausgleich erzielen. Djuricin war nach einer Hereingabe von der rechten Seite zur Stelle.

Doch wer gedacht hätte, dass dieser Gegentreffer die Linzer aus dem Konzept bringen würde, der hatte sich geirrt. Wiederum nur 180 Sekunden später war er erneut zur Stelle – FABIAN SCHUBERT!!! Pomer diesmal mit dem Assist von der rechten Seite und Schubi ließ auch bei seinem zweiten Abschluss nichts anbrennen und stellte auf 2:1.

Was für ein Auftakt ins neue Fußballjahr und in weiterer Folge hatten die Linzer dann die Partie größtenteils unter Kontrolle. Auch die schellen Vorstöße der jungen Austrianer konnte sich unsere Mannschaft gut behaupten. Im weiteren Spielverlauf wurde die Partie dann zusehends zerfahrener. Beiden Teams ging die Ordnung etwas verloren und das wirkte sich auch auf den Spielfluss aus.

Erst kurz vor der Pause dann noch einmal ein echtes Highlight! Nach einem Eckball blieben die Stahlstädter am Drücker – Gemicibasi bediente Pomer, der machte mit dem anschließenden flachen Ball in den Strafraum alles richtig – am langen Eck lauerte Danilo Mitrovic und fixierte aus kurzer Distanz das 3:1, welches dann auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Auch zu Beginn der zweiten 45 Minuten erwischten die Linzer einen guten Start und ließen die Hausherren gar nicht erst aufkommen. In der 51. Minute hätte Schubert beinahe seinen Hattrick fixiert, wurde aber zurecht wegen Abseits zurückgepfiffen. Fünf Minuten später dann aber doch das 4:1. Nach einem Freistoß von der rechten Seite war Neuzugang Nicolas Wimmer per Kopf zur Stelle – ein perfekter Einstand.

Wenig später musste Philipp Malicsek verletzt vom Feld – bleibt zu hoffen, dass es keinen längeren Ausfall mit sich ziehen wird. Die Königsblauen jedenfalls in der Generali-Arena komplett tonangebend. Von den jungen Veilchen war kaum mehr etwas zu sehen – zu groß war die Dominanz. In der Schlussphase kamen bei den Linzern dann noch Dombaxi und Filip in die Partie. Den Schlusspunkt setzte auf Seiten der Young Violets der eingewechselte Fischerauer, welcher in der Nachspielzeit noch das Ergebnis auf 2:4 korrigieren konnte.

Die Königsblauen feiern einen perfekten Einstand in das neue Fußballjahr und nehmen drei Punkte aus Wien mit nach Linz.

LIVETICKER powered by LIWEST
0
Herzlich Willkommen zum heutigen Live-Ticker! Der FC Blau-Weiß Linz gastiert in Wien bei den Young Violets.
0
Bisher sieglos sind die Austrianer in den Heimspielen der laufenden Meisterschaft. Zwei Unentschieden bringt den derzeit 15. Rang der Heimtabelle ein.
0
Eine positive Bilanz für den FC Blau-Weiß Linz weisen die vergangenen Begegnungen gegen die Young Violets auf. Von den bisherigen fünf Spielen gelang es unserer Mannschaft drei siegreich zu beenden.
0
Die Winterpause wurde auf Seiten der Young Violets zu vier Aufbauspielen genutzt. So probte die Suchard Truppe gegen Admira Wien (1:5), Amstetten (2:1), Rapid II (1:1) und gegen den GAK (2:2). Die Torschützen waren Niels Hahn, Florian Fischerauer, Josef Pross, Mukarem Huskovic, Michael Hütter und Florian Wiesinger.
0
Neuzugang Nicolas Wimmer beginnt heute gleich von Anfang an.
0
Nach dem Abgang von Lukas Tursch führt heute Fabian Schubert unsere Mannschaft aufs Feld.
0
Beide Mannschaften bereits auf dem Feld! In wenigen Augenblicken gehts los.
1
ANPFIFF! Das spiel wurde soeben gestartet.
2
Fabio Strauss und Neuzugang Nicolas Wimmer bilden heute unsere Innenverteidigung.
3
Die Blau-Weißen auf dem Weg nach vorne. Weiter Ball in die Gasse - Schubert im Abseits.
4
Intensiver Auftakt! Gleich drei Fouls in der Anfangsphase von unserer Mannschaft.
6
TOOOOR für den FC Blau-Weiß Linz! Surdanovic mit dem Auge! Feiner Pass genau in die Nahtstelle für Schubert, der schaut einmal auf und lässt sich diese Chance nicht entgehen.
7
TOR für die Young Violets! Praktisch im Gegenzug, nach Vorarbeit von Braunöder, macht Djuricin den 1:1 Ausgleich.
9
TOOOOOR für den FC Blau-Weiß Linz! Brandner macht das Spiel schnell, Pomer legt ideal quer und dann lässt Schubert auch bei seinem zweiten Versuch nichts anbrennen. Wir führen wieder mit 2:1.
10
Was für ein unglaublicher Start ins neue Fußballjahr! Drei Tore innerhalb von 10 Minuten. SCHUBI ON FIRE!!! Daran hat sich ja dann wohl mal nichts geändert.
13
Die Königsblauen weiter auf dem Vormarsch! Angriff über die rechte Seite mit viel Dynamik. Stanglpass dann aber eine sichere Beute für Keeper Gindl.
14
Unsere ehemalige Nummer 1, Amar Helac, sucht man heute leider vergeblich bei unserem Gegner. Auch auf der Ersatzbank ist er nicht zu finden.
15
Auf der Gegenseite ein kleines Getümmel im Strafraum der Linzer - alles aber unter Kontrolle.
16
Schade! Brandner erneut mit einem schellen Ball aus dem Mittelfeld - diesmal aber leider zu ungenau für Schubert.
17
Schade, da war mehr drinnen! Malicsek über halbrechts ideal freigespielt - Lupfer aus gut 22 Metern geht dann aber nicht auf.
18
Erste gelbe Karte im Spiel gegen Turgay Gemicibasi nach Foulspiel.
20
20 Minuten gespielt! Die Königsblauen haben soweit alles im Griff. Die schellen Vorstöße der Hausherren können mittlerweile konsequent entschärft werden.
22
TOP-Chance für die Linzer! Nach einer Hereingabe von rechts über Schantl bringen die Linzer den Ball nicht im Tor unter.
26
Nach 26 Minuten der ersten Eckball im Spiel für die Hausherren. Schmid und dann Pomer können aber klären.
29
Knappe halbe Stunde gespielt und die Partie wird jetzt zunehmend zerfahrender. Wenig konstruktives momentan auf beiden Seiten - es regiert eher der Zufall.
31
Nach langer Zeit wieder ein zu Ende gespielter Angriff - allerdings für die Young Violets! Über rechts machen sie das Spiel schnell - Hereingabe kommt gut - Huskovic kann aber im Getümmel keinen gezielten Abschluss anbringen.
34
Freistoß für die Linzer! Weite Hereingabe in den Strafraum - Malicsek per Kopf in die Arme von Gindl.
36
Gelbe Karte gegen Danilo Mitrovic nach Foulspiel.
37
Der anschließende Freistoß bringt ein großes Getümmel im Strafraum. Schmid bringt die Sache aber mit einem lauten Schrei unter Kontrolle.
40
Fünf Minuten noch bis zur Pause und wir holen uns den ersten Eckball. Auch der groß gewachsene Neuzugang Nicolas Wimmer ist vorne mit dabei!
42
TOOOOOR für den FC Blau-Weiß Linz! Gemicibasi nimmt Pomer mit - Stangler von der linken Seite - Mitrovic ist am langen Eck ideal postiert und sagt "Danke"!
45
HALBZEIT! Die Königsblauen gehen mit einer 3:1 Führung in die Kabinen.
46
Weiter gehst mit den zweiten 45 Minuten.
46
Hoffen wir, dass es auch im zweiten Durchgang solche Jubelbilder aus Wien gibt.
50
Fünf Minuten gespielt im zweiten Durchgang. Unsere Mannschaft hat einen guten Start erwischt und lässt die Austrianer gar nicht aufkommen.
51
TOR für die Linzer, aber dann geht die Fahne hoch! Schubi wäre erneut zur Stelle gewesen - kam diesmal aber aus Abseitsposition.
55
TOOOOOOR für den FC Blau-Weiß Linz! Nach einem Freistoß von der rechten Seite ist unser Neuzugang Nicolas Wimmer per Kopf zur Stelle. Was für ein perfekter Einstand.
57
Ganz bitter und alles Gute Philipp Malicsek! Nach einem Foul muss er leider ausgewechselt werden. Kostic neu im Spiel.
60
Eine Stunde ist gespielt und es wäre beinahe der perfekte Einstand für Alex Kostic gewesen. Nach traumhafter Einzelaktion von Surdanovic hat nicht viel gefehlt.
62
Schubi lauert auf seinen dritten Treffer. Erneut ist der Ball im Tor, aber auch diesmal aus Abseitsposition.
63
Pross und Radulovic bei den Gästen ab sofort neu im Spiel.
65
Derbes Foul von El Moukhantir und dafür gibt es Gelb.
69
Und wieder muss es eine Karte regeln. Diesmal Gelbe Karte gegen Braunöder.
70
Gut 20 Minuten vor dem Ende kaum mehr nennenswerte Aktionen. Das 4:1 ist beruhigend und die Hausherren haben augenscheinlich nichts mehr entgegen zu setzen.
71
Und dann doch noch einmal die Austria. El Moukhantir per Kopf nach einer Hereingabe von rechts nur hauchdünn neben das Tor.
74
Aus einem Freistoß, getreten von Gemicibasi, wird ein Eckball. Im letzten Moment kann Gindl dann vor Mitrovic klären.
75
Neuzugang Fischerauer bekommt bei den Young Violets noch Gelegenheit sich zu beweisen.
77
Rüdes Foul von Meisl an Surdanovic und dafür gibts zurecht Gelb.
78
Schubert versucht es aus der folgenden Freistoßsituation aus gut 22 Metern halblinks direkt - über das Tor.
79
Zweiter Wechsel bei den Linzern! Mitrovic macht Platz für Felix Strauß.
82
Prokop kommt bei den Hausherren noch ins Spiel.
88
Dombaxi und Filip kommen neu ins Spiel für Surdanovic und Schantl.
91
TOR für die Young Violets. Der eingewechselte Fischerauer setzte mit dem 2:4 den Schlusspunkt.
92
ABPFIFF! Der FC Blau-Weiß Linz gewinnt mit 4:2 gegen die Young Violets.
Statistik
2 Torschüsse 6
1 Schüsse daneben 1
3 Eckbälle 2
17 Fouls 15
0 Abseits 8

Liga Tabelle