Vienna
vs.
FC Blau-Weiß Linz

eroded-top-white

2. Liga | 1 Runde

22. Juli 2022, 18:00 Uhr

LIVE IN ORF1

VS.
2 : 0

Matchsponsor:

eroded-bottom-white

Lasset die Spiele beginnen

Teilen:

Nach dem erfolgreichen Auftakt in die Fußballsaison 2022/23, durch den 10:1 Sieg in der ersten Runde des ÖFB Cups gegen Hohenems, übrigens der höchste Sieg des FC Blau-Weiß Linz in einem Pflichtspiel, kommt es in der ersten Meisterschaftsrunde in Wien zum Duell gegen den Aufsteiger in die Admiral 2. Liga, dem First Vienna Footballclub. Erstmals wird ein Spiel der 2.Liga zudem LIVE auf ORF1 übertragen.

Die Ausgangsposition:

Die Vienna ist der älteste Fußballverein Österreichs (gegründet 1894) und schaffte mit 58 Punkten und einem Torverhältnis von 52:18 den Sprung in die zweithöchste Fußballliga Österreichs. Im Aufstiegsjahr mussten die Döblinger lediglich zwei Niederlagen vor heimischer Kulisse hinnehmen. Punktegleich war man mit Stripfing die erfolgreichste Heimmannschaft.

Die Vorbereitungszeit wurde zu vier Aufbauspielen genutzt. Gegen Donaufeld (3:2), ASV (5:0) und TWL Elektra (5:2) wurden jeweils Siege eingefahren. Lediglich der Austria musste man sich 3:0 geschlagen geben. Die erfolgreichsten Torschützen dieser Partien waren Lukas Grozurek mit vier Treffern sowie Edvin Ramic mit der Toren.

In der ersten Runde des ÖFB Cups mussten sich die Blau Gelben dagegen Ostligist Siegendorf im Elfmeterschießen mit 6:5 geschlagen geben. Die Torschützen der Döblinger waren Nils Zatl und Marcel Tanzmayr. Im entscheidenden Elfmeterschießen setzte Cedomir Bumbic seinen Elfmeter neben das Tor.

Trainer Gerald Scheiblehner vor dem Spiel: „Auf uns wartete gegen einen Aufsteiger auswärts natürlich eine schwierige und unangenehme Aufgabe. Wir waren für die Vienna demnach sicher auch ein Wunschgegner zum Auftakt und wir wollen so auftreten, dass wir bei einem nächsten Aufeinandertreffen demnach kein solcher mehr sind.“

Der Gegner:

Seit 17. Juli 2020 ist Alexander Zellhofer Chefcoach der Wiener. Der 28 jährige Linzer, Sohn von Georg Zellhofer, ist im Besitz der UEFA-B-Lizenz. Er trainierte vorher die Amateure der Vienna und ASKÖ Oedt.

In der noch laufenden Transferperiode wurden bislang Itamer Noy (AS Ashdod, 2. Liga Israel), Marco Sulzner (LASK), Marcel Ecker (Young Violets), Raphael Strasser (Traiskirchen) sowie von Vienna II Edvin Ramic und Antonio Paric in den Kader der Kampfmannschaft aufgenommen.

Verabschiedet hat man sich vom mit acht Toren treffsichersten Schützen der vergangenen Saison Mario Konrad, der mit Volkan Düzgen und Stefan Baldio hinkünftig Leobendorf verstärken wird. Getrennt hat man sich auch von Marek Szotkowski (Mauerwerk), Stephan Schimandl (Hartberg II), Edin Jusic (SV Donau) und Floris van Zaanen (SR Donaufeld). Jiri Lenko hat seine Karriere beendet. Markus Wostry und Fabio Jäger sind noch vereinslos.

Personelles:

Bis auf die verletzten Felix Gschossmann und Fabian Windhager hat unser Trainer den gesamten Kader zur Verfügung.

Stadioninfos:

Der Gästezugang befindet sich beim Aussichtsweg in Richtung des Döblinger Bades. Für die Gästebusse steht ein eigener Parkplatz zur Verfügung. Dieser liegt zwischen Stürzergasse und Aussichtsweg.

Von der Station Heiligenstadt ist der Gästesektor über den Aussichtsweg gut erreichbar. Von der Heiligenstädter Straße aus die Stufen des Aussichtswegs nehmen und direkt zum Gästeeingang gelangen.

LIVETICKER powered by LIWEST
Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Live-Ticker! Der FC Blau-Weiß Linz gastiert zum Saisonauftakt bei der Vienna.
Es geht endlich wieder los! Der ganze Verein brennt heute auf den Meisterschaftsstart.
Die Vienna ist der älteste Fußballverein Österreichs (gegründet 1894) und schaffte mit 58 Punkten und einem Torverhältnis von 52:18 den Sprung in die zweithöchste Fußballliga Österreichs. Im Aufstiegsjahr mussten die Döblinger lediglich zwei Niederlagen vor heimischer Kulisse hinnehmen.
In der ersten Runde des ÖFB Cups mussten sich die Blau Gelben dagegen Ostligist Siegendorf im Elfmeterschießen mit 6:5 geschlagen geben.
„Wir wollen uns jetzt einmal in der Liga konsolidieren. Gegen Blau-Weiß sind wir seit langer Zeit wieder einmal der Außenseiter. Eine neue Situation auf die wir uns aber freuen. Man merkt schon das Kribbeln in der Luft vor dem ersten Saisonspiel und die Motivation im ganzen Verein“, sagt Vienna Sportdirektor Markus Katzer.
Im Rahmen der 2. Liga und Ersten Liga gab es bisher acht Meisterschaftspartien Blau Gelb gegen Blau Weiß. Drei Mal siegte die Vienna, einen vollen Erfolg landeten die Königsblauen, vier Mal wurde remisiert.
Hans Bürger hat uns soeben die SKU Amstetten als Gegner in der 2. Cuprunde zugelost.
1
ANKICK! AUF GEHTS IN EINE GANZ WICHTIGE SAISON.
3
Wir gehen gleich mutig nach vorne und suchen den Strafraum.
4
Frühe Gelbe Karte gegen Abazovic nach Foul an Ronivaldo.
5
Freistoß für uns kommt gefährlich in den Strafraum und wird zur ersten Ecke geklärt.
6
Ball und Gegner läuft! Weiter Ball nach vorne, Seidl aber im Abseits.
7
Die Döblinger gehen weiter sehr kompromisslos in die Zweikämpfe. Schösswendter muss behandelt werden.
8
Wieder Zatl, der da diesmal gegen Strauss austeilt. Die Tugenden eines Aufsteigers werden voll ausgespielt.
9
Nach lägeren kommen wir wieder in den Strafraum - Ronivaldo gut vorbereitet - Seidl dann aber mit dem Offensivfoul.
10
Fazit nach den ersten 10 Minuten! Eine sehr körperbetonte Partie und alle gut 30 Sekunden mit einer Unterbrechung. Schiri Hameter hat alle Hände voll zu tun. Auf die großen Szenen warten wir noch.
11
Erster Eckball für die Vienna, getreten von Luxbacher, bringt nichts ein. Mitrovic hatte geklärt.
12
Partie wieder unterbrochen, weil Mitrovic da in eine Kollision geraten ist.
15
Auch nach einer Viertelstunde ein unverändertes Bild. Viel Kampf und Krampf, es wird um jeden Zentimeter gefightet. Kaum ein Spielaufbau möglich bisher.
16
Erste nennenswerte Aktion! Weiter Einwurf und dann kommt Mensah um einen Tick zu spät.
18
Großartige Stimmung im Auswärtssektor. Unsere Fans mit gut 400 Mann vertreten geben Vollgas - trotz brütender Hitze.
19
Zu ungenau im Spiel nach vorne. Wir hadern noch ein wenig.
23
TRINKPAUSE! Beide Trainer nutzen die Möglichkeit für ein kurzes Coaching.
24
Gelbe Karte gegen Fabio Strauss.
25
TOR für die Vienna. Aus dem Nichts kommt von rechts der Ball in den Strafraum, wo Neuzugang Itamar Noy trifft.
26
Die letzten Minuten und natürlich jetzt auch der Gegentreffer haben uns etwas aus dem Spiel genommen. Jetzt braucht es eine Reaktion.
30
TOR für die Vienna. Nicht zu fassen. Nur vier Minuten später - wieder Foul von Strauss - wieder sind wir mit dem Freistoß überfordert und Abazovic trifft per Kopf.
31
Kopf hoch! Seidl im Strafraum mit der Möglichkeit - bleibt aber hängen und es gibt Eckball.
33
Wir finden überhaupt kein Rezept - weder durch die Mitte, noch über die Außen.
35
Seidl mit der Möglichkeit im Strafraum - über das Tor.
38
Wir warten auf die große Reaktion unserer Jungs.
39
Flanke Luxbacher von rechts - in die Arme von Schmid.
43
Es geht überhaupt nichts zusammen. Eine komplett verkorkste erste Halbzeit, die hier keine Sekunde zu früh zu Ende gehen wird.
44
Der erste Torschuss in der 44. Minute! Kopfball Ronivaldo in die Arme von Lukse.
45
PAUSE! Wir gehen mit gesenktem Kopf und einem 0:2 in die Kabine.
46
Weiter gehts mit den zweiten 45 Minuten!
46
Tursch und Gölles für Mitrovic und Strauss neu im Spiel.
48
Und da ist schon die erste TOP-Chance für die Linzer! Ronivaldo aus gut 14 Metern aber leider harmlos.
49
Freistoß BW! Bringt aber nichts ein - Abseits.
52
Ähnlich wie im ersten Durchgang. Wir laufen an, die Vienna steht aber sehr gut.
55
Ronivaldo legt ab für Mensah - sofort aber wieder ein Gegenspieler zur Stelle und wir kommen nicht zum Abschluss.
58
TOP-Chance für die Linzer! Koch mit einem tollen Zuspiel und dann scheitert Seidl an Lukse.
60
Eine Stunde gespielt und wir werden präsenter. Jetzt braucht es ein Erfolgserlebnis.
61
Erster Wechsel bei den Hausherren! Tanzmayr kommt für Zatl.
62
Schade, wir sind jetzt aber am Drücker! Ronivaldo mit einem Missverständnis im Strafraum.
64
Eckball für uns bringt nichts ein und die Zeit läuft!
66
Abazovic mit einem gefährlichen Abschluss aus der zweiten Reihe - viel hat nicht gefehlt.
68
Fetahu und Mayulu kommen für Seidl und Mensah.
70
TRINKPAUSE!
72
Keine Highlights auf dem Feld. Die Vienna wechselt und bringt Toth für Sulzner.
73
Letzter Wechsel bei uns! Briedl kommt für Pirkl.
75
Viertelstunde noch zu spielen! Wir drehen uns hier richtig viel im Kreis - alles was uns auszeichnet, lassen wir heute vermissen.
76
TOP-Chance für die Linzer! Weiter Ball von links und Ronivaldo scheitert an der Stange.
78
Wir können noch einmal nachlegen! Mayulu aus spitzem Winkel - Lukse mit einer ganz starken Parade.
84
Freistoß BW! Koch meilenweit über das Tor.
89
Ronivaldo nach einem Eckball nur knapp neben das Tor.
90
Fünf Minuten Nachspielzeit.
94
Gelbe Karte gegen Mayulu.
95
ABPFIFF! Wir verhauen den Auftakt komplett und verlieren gegen die Vienna mit 2:0.
Statistik
3 Torschüsse 6
2 Schüsse daneben 7
3 Eckbälle 6
15 Fouls 10
1 Abseits 4
Tabelle - 2. Liga
Tabelle - 2. Liga
Rang Mannschaft Spiele S U N Tore +/- Punkte
1 SV Horn 4 4 0 0 6:2 4 12
2 First Vienna FC 1894 4 2 2 0 5:2 3 8
3 SK STURM GRAZ II 4 2 1 1 9:5 4 7
4 FC Flyeralarm Admira 4 2 1 1 9:8 1 7
5 SKU Ertl Glas Amstetten 3 2 1 0 7:2 5 7
6 FAC Wien 4 2 1 1 6:2 4 7
7 SKN St. Pölten 4 2 1 1 10:7 3 7
8 Grazer AK 1902 4 1 2 1 5:5 0 5
9 FC Liefering 4 1 2 1 7:7 0 5
10 SK Vorwärts Steyr 4 1 1 2 8:9 -1 4
11 FC Blau Weiss Linz 4 1 1 2 6:7 -1 4
12 SV Licht-Loidl Lafnitz 3 1 0 2 2:7 -5 3
13 Young Violets Austria Wien 4 0 2 2 8:11 -3 2
14 SK Rapid II 3 0 2 1 4:8 -4 2
15 KSV 1919 3 0 1 2 2:6 -4 1
16 FC Mohren Dornbirn 1913 4 0 0 4 2:8 -6 0