SV Kapfenberg
vs.
FC Blau-Weiß Linz

eroded-top-white

2. Liga | 30 Runde

22. Mai 2022, 17:00 Uhr

Franz Fekete Stadion

VS.
0 : 0

Matchsponsor:

eroded-bottom-white

Saisonfinale in Kapfenberg

Teilen:

In der 30. und damit auch letzten Runde der Meisterschaft kommt es zum 26. Duell KSV 1919 gegen Blau-Weiß Linz. Die Falken belegen aktuell mit 29 Punkten den 12. Platz der Ligatabelle.

Die Ausgangsposition:

Die Bilanz der vergangenen 25 Partien gegeneinander zeigt einen leichten Vorteil für die Falken auf. Zehn Siege für Kapfenberg stehen sieben erfolgreiche Spiele für die Stahlstädter und Unentschieden gegenüber.

In der Rückrunde konnten die Steirer von 14 Partien lediglich drei siegreich beenden. Mit 12 Punkten nimmt man damit auch nur den 14. Platz der Rückrundentabelle ein.

In der abgelaufenen Runde konnten die Steirer bei den Juniors OÖ. ein 1:1 Unentschieden erspielen. Dieser Punktegewinn war gleichzeitig auch das Ticket für die kommende Saison in LigaZwa bzw. der Klassenerhalt.

Im Herbstdurchgang holten die Königsblauen in letzter Minute ein glückliches aber verdientes 2:2 Unentschieden. Surdanovic brachte uns damals in Führung, ehe ein Doppelpack von Eloshvili die Partie drehte. Tobias Koch sorgte mit einem Strafstoß in der Nachspielzeit letztendlich noch für den Endstand von 2:2.

Sportdirektor Tino Wawra vor dem Spiel: „Wir haben jetzt die Chance, dass wir eine sehr gute Saison noch krönen und unser Ziel „Top 3“ erreicht könnten. Man hat unter der Woche im Training gespürt, dass noch viel Feuer in der Mannschaft steckt und die Jungs das Ziel erreichen wollen. Es wäre nach dem Meistertitel der vergangenen Saison der zweitgrößte Erfolg unserer Vereinsgeschichte.“

Der Gegner:

Trainer Vladimir Petrovic konnte in der Winterübertrittszeit mit Marko Iharos (Slavia Sofia), Valdir (SV Ried), Nemanja Zikic (Wals Grünau), Meletios Miskovic (Reichenau) und Lukas Walchhütter (Sturm Graz II) neue Kräfte im Kader begrüßen. Getrennt hat man sich von Mario Cetina (DSV Leoben), Paul Komolafe (Quizilqum, Griechenland), Mohamed Cherif (Almopos, Griechenland) sowie Paul Sarac, welchen es nach Kalsdorf zog.

LIVETICKER powered by LIWEST
0
Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Live-Ticker! Der FC Blau-Weiß Linz gastiert zum Saisonabschluss beim SV Kapfenberg.
0
Die Falken belegen aktuell mit 29 Punkten den 12. Platz der Ligatabelle, während unsere Mannschaft den dritten Platz einnimmt.
0
Die Bilanz der vergangenen 25 Partien gegeneinander zeigt einen leichten Vorteil für die Falken auf. Zehn Siege für Kapfenberg stehen sieben erfolgreiche Spiele für die Stahlstädter und Unentschieden gegenüber.
0
In der Rückrunde konnten die Steirer von 14 Partien lediglich drei siegreich beenden. Mit 12 Punkten nimmt man damit auch nur den 14. Platz der Rückrundentabelle ein.
0
In der abgelaufenen Runde konnten die Steirer bei den Juniors OÖ. ein 1:1 Unentschieden erspielen. Dieser Punktegewinn war gleichzeitig auch das Ticket für die kommende Saison in LigaZwa bzw. der Klassenerhalt.
0
Im Herbstdurchgang holten die Königsblauen in letzter Minute ein glückliches aber verdientes 2:2 Unentschieden. Surdanovic brachte uns damals in Führung, ehe ein Doppelpack von Eloshvili die Partie drehte. Tobias Koch sorgte mit einem Strafstoß in der Nachspielzeit letztendlich noch für den Endstand von 2:2.
0
Sportdirektor Tino Wawra vor dem Spiel: „Wir haben jetzt die Chance, dass wir eine sehr gute Saison noch krönen und unser Ziel „Top 3“ erreicht könnten. Man hat unter der Woche im Training gespürt, dass noch viel Feuer in der Mannschaft steckt und die Jungs das Ziel erreichen wollen. Es wäre nach dem Meistertitel der vergangenen Saison der zweitgrößte Erfolg unserer Vereinsgeschichte.“
0
In wenigen Augenblicken gehts los! Beide Mannschaften bereits auf dem Feld. Auf Seiten der Kapfenberger wird noch der ein oder andere Spieler verabschiedet.
1
ANKICK! Die Partie wurde soeben freigegeben.
2
Wir wollen sofort das Kommando übernehmen und gehen nach vorne.
5
Fünf Minuten gespielt in Kapfenberg und wir sind nach wie vor gut im Bilde. Guter Beginn!
6
Brandner muss nach einem intensiven Zweikampf durchschnaufen.
7
Klares Handspiel von Lalic in der Rückwärtsbewegung - Fetahu reklamiert sofort - Schiri Sadikovski will aber nichts gesehen haben.
8
Erster Abschluss der Hausherren! Grgic aus gut 20 Metern halblinks - über das Tor.
9
Partie unterbrochen, weil Brandner nun behandelt werden muss. Er greift sich auf die Hüfte.
10
Schade! Seidl wird ideal in Szene gesetzt - kann aber dann gut 14 Metern vor dem Tor den Ball nicht kontrollieren.
12
Nach einer weiten Hereingabe von rechts in Richtung Mayulu wird zur bereits drinnen Ecke geklärt.
13
Leider! Früher verletzungsbedingter Wechsel! Mitrovic ersetzt Brandner.
15
100% Chance für unsere Mannschaft! Nach einer Flanke von links legt Mitrovic per Kopf ab und Fetah scheitert aus kurzer Distanz.
17
Oh je! Diesmal hat es Koch erwischt und er muss intensiv behandelt werden (dürfte sich um den Ellbogen / Handbereich) handeln.
18
Wir lassen uns aber nicht beirren und erobern den fünften Eckball.
21
Die Partie gleicht in den letzten Minuten immer mehr einem Sommerkick! Uns soll es recht sein - der GAK ist soeben gegen Lafnitz in Führung gegangen und auch Amstetten liegt gegen Rapid II mit 2:1 zurück. Der dritte Platz wäre damit einbetoniert.
23
Ganz knapp! Mitrovic bedient Mensah über die linke Seite in die Gasse - Fahne geht nach oben.
25
Shabanhaxhaj mit einem guten Abschluss aus rund 14 Metern - Gschossmann pariert sehenswert zur Ecke.
27
Gelbe Karte gegen Mitrovic.
31
Gute halbe Stunde gespielt! Tormöglichkeiten sehr rar und auch so ist die Partie keinesfalls ein Leckerbissen.
35
10 Minuten noch bis zur Pause! Nichts neues im Franz Fekete Stadion - es bleibt bei einem sehr lauen 0:0.
36
Und da war die große Chance auf die Führung! Mayulu wird im Strafraum freigespielt und bringt dann das Leder an Giuliani nicht vorbei.
42
Die Partie schleppt sich schön langsam in Richtung Halbzeitpause! Nach wie vor alles unverändert - auch was die Ergebnisse der anderen Plätze angeht.
44
Kurz vor der Pause noch eine gute Gelegenheit! Nach einer weiten Hereingabe setzt Strauss einen Kopfball neben das Tor.
45
PAUSE! Es geht torlos in die Kabinen.
46
Weiter gehts mit den zweiten 45 Minuten.
48
Drei Minuten gespielt und die ersten Momente der zweiten Halbzeit gleichen nahtlos der ersten.
51
Ein Abschluss der Hausherren - weit über das Tor!
53
Kapfenberg erarbeitet sich ein leichtes Übergewicht.
55
Freistoß BW! Koch mit dem weiten Ball in den Strafraum - eine sichere Beute für Giuliani.
58
Jetzt geht es los mit den Spielerwechseln! Der KSV legt mit einem Doppelwechsel vor.
59
Auch wir wechseln! Neumayr kommt für Fetahu.
61
Gute Stunde gespielt und wir warten weiter auf echte Highlights.
63
Eckball Nummer sieben für unsere Mannschaft! AUF GEHTS !!!
65
25 Minuten noch zu spielen im Franz Fekete Stadion. Aufgrund der Ergebnisse von den anderen Plätzen dürften wir Platz Drei, ohne jetzt schon etwas verschreiben zu wollen, fix in der Tasche haben.
66
Mitrovic aus der zweiten Reihe neben das Tor.
68
TOP-Chance für unsere Mannschaft! Neumayr kommt aus 14 Metern zentral zum Abschluss - Giuliani mit einer Glanzparade.
71
Ein weiterer Doppeltausch bei den Hausherren. Auch unser Coach Gerald Scheiblehner bereitet einen weiteren Wechsel vor.
74
Huber kommt für Mayulu.
75
Ein Koch-Freistoß geht weit über das Tor.
77
Es bräuchte jetzt noch einen Geniestreich, einen Geistesblitz! Man merkt bei beiden Mannschaften, die Saison ist schon sehr, sehr lange.
82
Die letzten Minuten einer langen Saison laufen und der FC Blau-Weiß Linz wird in wenigen Augenblicken den zweitgrößten Erfolg seiner Vereinsgeschichte amtlich machen. Platz 3 in LigaZwa!
85
Ganz starke Parade von Gschossmann! Ein Schuss aus der zweiten Reihe wurde da immer länger.
89
Vier Minuten gibt es noch oben drauf.
90
AUS! ENDE! VORBEI! Die Partie endet Unentschieden.
Statistik
0 Torschüsse 0
0 Schüsse daneben 0
0 Eckbälle 0
0 Fouls 0
0 Abseits 0

Liga Tabelle