SC Austria Lustenau
vs.
FC Blau-Weiß Linz

eroded-top-white

2. Liga | 17 Runde

05. März 2021, 18:30 Uhr

Planet Pure Stadion

VS.
0 : 2

Matchsponsor:

eroded-bottom-white

Drei Punkte gegen Lustenau

Teilen:

Eine lange Busreise steht dem FC Blau-Weiß Linz in der 17. Runde bevor. Gegner im Planet Pure Stadion ist die mit 18 Punkten an der elften Stelle der Tabelle liegende Austria aus Lustenau.

Die Ausgangsposition:

Bitte warten heißt es für die Lustenauer auf den ersten „3er“ im Frühjahrsdurchgang. Auch in der abgelaufenen Runde setzte es auswärts gegen den SV Horn, in einer kampfbetonten und bis zum Schluss dramatischen Partie, eine 4:3 Niederlage. Aber auch in Heimspielen zeigen die Vorarlberger in der laufenden Saison keine Dominanz. In sieben Partien der aktuellen Meisterschaft konnten vor eigenem Publikum lediglich zehn Punkte (drei Siege, drei Niederlagen, ein Unentschieden) erspielt werden und das ergibt Rang Neun der Heimtabelle.

Im Herbstdurchgang fegte unsere Mannschaft im letzten Aufeinandertreffen Austria Lustenau mit 5:2 aus dem Linzer Stadion. Philipp Pomer brachte die Königsblauen bereits nach sieben Minuten 1:0 in Führung. Für die weiteren Treffer der überlegenen Linzer sorgte Fabian Schubert mit einem Doppelpack, Lukas Tursch und Stefano Surdanovic. Den Ehrentreffer für die Ländle Kicker erzielte Haris Tabakovic aus einem Elfmeter.

Trainer Ronny Brunmayr vor dem Spiel: „Wir treffen auf einen Gegner, der gerade nicht die beste Phase hat, aber im Offensivbereich irrsinnig gefährlich sein kann und darauf sind wir auch eingestellt. Wir haben im Herbst ein gutes Ergebnis erzielt – auch, wenn das 5:2 damals deutlicher war als es der Spielverlauf ausgesagt hat – und daran wollen wir anschließen.“

Der Gegner:

Ruhig war die Winterübertrittszeit in Lustenau. Die Mannschaft wurde lediglich mit Jan Stefanon, ein Mittelstürmer aus Hohenems, verstärkt. Kein Spieler wurde abgegeben. Nael Jaby verstärkt aktuell die U19 Mannschaft Frankreichs.

Personelles:

Philipp Malicsek fällt weiterhin verletzungsbeindingt aus. Fabio Strauß ist aufgrund einer Gelbsperre für diese Partie nicht spielberechtigt. Ein Einsatz von Philipp Pomer und Nicolas Wimmer entscheiden sich erst kurzfristig.

Die 17. Meisterschaftsrunde brachte für den FC Blau-Weiß Linz eine lange Auswärtsfahrt nach Vorarlberg. Gegner war die mit 18 Punkten an der elften Stelle der Tabelle liegende Austria aus Lustenau. Beide Teams mussten in der abgelaufenen Runde eine Niederlage hinnehmen und waren heute dementsprechend auf Wiedergutmachung aus.

Trainer Ronny Brunmayr musste auf den Gelbgesperrten Fabio Strauß verzichten und anstelle des angeschlagenen Philipp Pomer bekam Kristjan Dobras die Chance von Anfang an.  Die Partie begann hart umkämpft und mit viel Tempo. Die Hausherren versuchten es zu Beginn immer wieder über die linke Seite und Neuzugang Stefanon, der für viel Betrieb sorgte. Die erste echte Torchance hatten dann aber die Königsblauen in der siebten Minute. Nach einem Gemicibasi-Eckball kam Wimmer zum Kopfball – ein Gegenspieler konnte gerade noch für den geschlagenen Keeper Schierl auf der Linie retten.

Im Gegenzug dann aber auch die Hausherren mit einer großen Möglichkeit. Nach einer gefährlichen Hereingabe von Stefanon war es Dobras, der in höchster Not klären konnte. Es entwickelte sich im weiteren Verlauf eine komplett ausgeglichene Partie, die dann aber auch immer zerfahrener wurde. Viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten auf beiden Seiten ließen kaum einen kontrollierten Spielfluss aufkommen. In der 34. Minute eine weitere gute Möglichkeit für die Linzer. Kostic sah, dass Schierl zu weit vor dem Tor stand und versuchte es aus großer Entfernung – im letzten Moment konnte der Lustenauer Schlussmann noch zur Ecke klären und damit ein Tor-des-Monats verhindern.

Bis zur Pause wurden keine nennenswerten Aktionen mehr notiert und so ging die Partie torlos in die Kabinen. Der zweite Spielabschnitt begann nicht wirklich anders, als der erste – viel Tempo und Einsatz auf beiden Seiten. In der 52. Minute waren es wieder die Königsblauen, welche für Schlagzeilen sorgten. Nach Vorarbeit von Surdanovic scheiterte Kostic am starken Schierl. Die Dominanz der Stahlstädter wurde aber von Minute zu Minute größer – Lustenau kam immer mehr in Bedrängnis und in der 65. Minute war es dann auch passiert. Nach einem Freistoß von Gemicibasi gab Wimmer den Ball per Kopf die entscheidende Richtung und markierte mit seinem dritten Saisontreffer das so wichtige 1:0.

Die Hausherren versuchten in den letzten 20 Minuten noch einmal alles – aber die Linzer Defensive war heute einfach nicht zu biegen. Tabakovic und auch der später eingewechselte Bertaccini konnten sich nicht entscheidend durchsetzen. In der 75. Minute hatte Surdanovic die Entscheidung auf dem Fuß, setzte das Leder aber nach einem Weltklasse-Solo um Haaresbreite neben das Tor. Ein paar Minuten später, in der 83. Minute, dann aber doch die Entscheidung. Nach einer idealen Flanke von Dobras ließ sich Schubert die Chance aus kurzer Distanz nicht nehmen und erzielte das 2:0.

Das war auch gleichzeitig der Endstand. Der FC Blau-Weiß Linz feiert dank eines 2:0 Erfolgs den 10. Saisonsiegs und schiebt sich vorerst am FC Liefering (Spiel am Sonntag) auf den zweiten Tabellenplatz vor.

LIVETICKER powered by LIWEST
0
Herzlich Willkommen zum heutigen Live-Ticker! Der FC Blau-Weiß Linz gastiert bei Austria Lustenau.
0
Mit 18 Punkten rangieren die Lustenauer aktuell nur auf dem elften Tabellenplatz. Sehr durchwachsen verläuft die Saison für die Vorarlberger bisher. In der abgelaufenen Runde setzte es eine 4:3 Niederlage gegen den SV Horn.
0
Im Herbstdurchgang fegte der FC Blau Weiß Linz Austria Lustenau mit 5:2 aus dem Gugl Oval. Philipp Pomer brachte die Königsblauen bereits nach sieben Minuten 1:0 in Führung. Für die weiteren Treffer der überlegenen Linzer sorgten Fabian Schubert mit einem Doppelpack, Lukas Tursch und Stefano Surdanovic. Den Ehrentreffer für die Ländle Kicker erzielte Haris Tabakovic aus einem Elfmeter.
0
Ruhig war die Winterübertrittszeit in Lustenau. Die Mannschaft wurde lediglich mit Jan Stefanon, ein Mittelstürmer aus Hohenems, verstärkt. Kein Spieler wurde abgegeben. Nael Jaby verstärkt die U19 Mannschaft Frankreichs.
0
Bereits 21 Mal kommt es zum Duell gegen Austria Lustenau. Die Bilanz: 10 Siege für Lustenau, sieben volle Erfolge für die Stahlstädter und vier Mal wurde remisiert.
0
Fabio Strauss fehlt heute aufgrund einer Gelbsperre. Pomer etwas angeschlagen zu Beginn nur auf der Bank.
0
Beide Teams auf dem Weg zum Mittelkreis. In wenigen Augenblicken gehts los.
1
ANPFIFF! Die Partie hat soeben gestartet.
2
Erstmals die Linzer im Strafraum der Lustenauer! Keeper Schierl behält im Luftkampf die Oberhand.
3
Umkämpfter Beginn und viel Tempo gleich vom Anstoß weg.
4
Lustenau versucht es über links - Neuzugang Stefanon aber aus Abseitsposition.
5
Dobras heute mit dem Startelfdebüt - Pomi zu Beginn leicht angeschlagen auf der Bank.
6
Wimmer geht nach einem Zweikampf im Strafraum zu Boden - geht aber weiter und die Königsblauen holen die erste Ecke heraus.
7
TOP-Chance Blau-Weiß! Nach einem Gemicibasi-Eckball kommt Wimmer per Kopf an den Ball - ein Gegenspieler klärt per Kopf auf der Linie.
8
Und auch auf der Gegenseite eine Top-Chance! Stefanon über die linke Seite mit Fullspeed - Stangler kommt gut - im letzten Moment kann Dobras zur Ecke klären.
10
10 Minuten gespielt und beide bereits mit einer großen Möglichkeit. Wenn bei den Lustenauern etwas geht, dann über Stefanon.
11
Partie momentan sehr hektisch, Zu schnell verlieren wir da immer wieder den Ball.
12
Freistoß BW! Weiter Ball in den Strafraum - eine sichere Beute für Schierl.
13
Schade! Schubi wird 18 Meter vor dem Tor freigespielt - schaut auf und versucht es - ein Fuß dazwischen.
15
Immer wieder auf Surdanovic. Bereits fünf Fouls der Lustenauer nach einer Viertelstunde.
16
Gmeiner mit dem weiten Ball aus dem Halbfeld - über das Tor.
18
Partie komplett ausgeglichen momentan. Beide Teams agieren auf Augenhöhe.
19
Amstetten im übrigen mit 2:0 gegen den überlegenen Tabellenführer Lafnitz vorne.
20
Baiye geht mit nach vorne - kommt 20 Meter vor dem Tor an dem Ball - weiter Ball dann in den Strafraum an Freund und Feind vorbei.
21
Etwas stümperhaft die Linzer Abwehr und Lustenau auf einmal mit der Möglichkeit über Baiye. Das wäre beinahe ins Auge gegangen.
22
Im Umschaltspiel tun wir uns noch richtig schwer. Surdanovic zum wiederholten Male mit einem unnötigen Fehlpass im Aufbau. Lustenau wieder am Ball.
24
Das selbe Bild! Surdanovic mit dem Spiel vor ihm - Fehlpass!
25
Wir suchen weiter nach etwas Spielfluss! Lustenau nimmt die Zweikämpfe 100% an - keine Zeit für ein kontrolliertes Spiel nach vorne.
28
Lustenau über die rechte Seite! Flanke kommt gut - Schmid vor Tabakovic am Ball.
29
Im Gegenzug die Königsblauen mit einem schnellen Vorstoß. Schubert steckt ideal durch - die Hausherren können dann aber in Bedrängnis noch klären.
31
Gemicibasi aus der zweiten Reihe weit über das Tor.
32
Strafraumgetümmel nach einem weiten Einwurf der Linzer! Aber mit viel Aufwand bringen die Hausherren das Leder noch weg.
33
Brunmayr und Schiri Heisz im Zwiespalt. Geht aber schon wieder weiter.
34
Keeper Schierl zu weit vor dem Tor - Kostic sieht das - der Ball auf Kurs TOR DES MONATS! Schierl im letzten Moment noch zur Ecke - Wahnsinn.
35
Surdanovic nach der anschließenden Ecke per Kopf über das Tor.
36
10 Minuten noch bis zur Pause! Nach wie vor eine komplett offene Partie. Was geht hier noch?
38
Gelbe Karte gegen Stefanon.
39
Freistoß BW! Dobras in den Strafraum - Wimmer per Kopf drüber.
41
Momentan wieder viel Leerlauf im Spiel. Viel wird vor der Pause nicht mehr passieren.
44
Wimmer aus gut 25 Metern per Freistoß in die Arme von Schierl - ein frecher Versuch.
45
HALBZEIT! Pausenstand 0:0.
46
Weiter gehst mit den zweiten 45 Minuten!
46
Beide Trainer nahmen keine Wechsel vor. Die Linzer kommen über links und Schubert - Flanke kommt ideal - Kostic verpasst am zweiten Pfosten nur ganz knapp.
48
Ähnlicher Beginn wie auch im ersten Durchgang. Viel Tempo und hart umkämpft.
50
Freistoß BW! Dobras aus 18 Metern in den Strafraum - Schierl mit einer Klasseparade und dann gibt es noch Eckball.
52
TOP-Chance BW! Surdanovic setzt sich großartig durch, legt in die Mitte - Kostic aus kurzer Distanz - Schierl kann parieren.
53
Doppelwechsel bei den Hausherren! Ranacher und Steinwender gehen. Jaby und Wallace neu im Spiel.
55
Partie steht auf des Messers Schneide. Beide Teams mit offenem Visier.
57
Gemicibasi aus vollem Lauf und gut 23 Metern - in die Arme von Schierl.
58
Extrem umkämpfte Partie! Danke an Bernd Speta für die Live-Bilder aus Lustenau.
59
Schubi über halbrechts auf und davon - leider Abseits.
61
Aufregung in Lustenau! Tabakovic im Strafraum, lässt Strauss ins leere laufen und bleibt dann an Wimmer hängen. Die Grünen reklamieren heftig - aber nix da, weiter gehts!
62
Voller Einsatz auch heute wieder von unserem Nicolas Wimmer.
63
Dobras muss behandelt werden - wir sind jetzt vorerst einen Mann weniger.
64
Gelbe Karte gegen Wallace.
65
TOOOOR für den FC Blau-Weiß Linz. Nach einem Gemicibasi-Freistoß trifft WIMMER per Kopf. YEEEESSSS!!!
66
Hinsichtlich Torschütze ist die Situation noch etwas unklar. Wir reichen nach!
69
Gut 20 Minuten noch! Der Treffer genau zum richtigen Zeitpunkt. Jetzt heißt es fokussiert bleiben.
70
TOP-Chance Lustenau! Strauß klärt im aller letzten Moment im Strafraum vor Tabakovic - da waren schon alle Lampen auf Rot.
72
Und wieder die Hausherren! Tabakovic aus gut 16 Metern halblinks - Schmid ist zur Stelle.
73
Die Torschützenfrage ist geklärt und wir haben gutes Auge bewiesen. Nicolas Wimmer war es, mit seinem dritten Saisontor.
74
Lustenau wechselt noch einmal! Bertaccini kommt.
75
NEEEEIN! Mehr Torchance kannst du nicht mehr haben! Surdanovic macht alles richtig, macht alle nass und legt dann das Leder nicht nur an Schierl vorbei, sondern auch Millimeter neben die Stange.
76
Wallace mit einer Hereingabe von der linken Seite - die Linzer können klären.
77
Knappe Viertelstunde noch! Lustenau wirft noch einmal alles nach vorne. Ein abgefälschter Schuss wird zu einem weiteren Eckball.
80
Lustenau zwar mit viel Aufwand, aber ohne der großen Idee. Ein weiter Ball in den Strafraum ist eine sichere Beute für Schmid.
81
Gelbe Karte gegen Gemicibasi und er fehlt damit im nächsten Spiel.
81
Erster Wechsel bei den Linzern! Kostic geht runter, Gasperlmair neu im Spiel.
82
Mitrovic wirft sich hinein und kann auf Kosten einer Ecke klären.
83
TOOOOOOOR für den FC Blau-Weiß Linz! Dobras wird über links auf die Reise geschickt. Flanke kommt perfekt und Schubert in Form eines abgeklärten Goalgetters staubtrocken zum 2:0.
85
Fünf Minuten noch zu spielen! Der Siegkurs ist eingeschlagen. BRAVO JUNGS! Wir werden gleich noch einmal wechseln.
86
Dobras geht runter, Huber neu im Spiel.
87
Gelbe Karte gegen Gmeiner.
89
Gemicibasi versucht es aus einem Freistoß direkt - über das Tor.
90
Vier Minuten trennen uns noch vom 10. Saisonsieg.
92
Schubert und Surdanovic gehen raus. Filip und Messing neu im Spiel.
94
ABPFIFF! Die Königsblauen gewinnen gegen Austria Lustenau mit 2:0.
Statistik
2 Torschüsse 8
0 Schüsse daneben 5
3 Eckbälle 4
21 Fouls 11
1 Abseits 2

Liga Tabelle