KSV 1919
vs.
FC Blau-Weiß Linz

eroded-top-white

ÖFB Cup | 3 Runde

15. Dezember 2020, 18:00 Uhr

Franz-Fekete-Stadion

VS.
2 : 0

Matchsponsor:

eroded-bottom-white

Endstation im Cup gegen die Falken

Teilen:

Bereits zum dritten Mal in der Saison 2020/21 gibt es das Duell der Königsblauen gegen die Falken aus Kapfenberg. Nach einem 1:0 Testerfolg und einem klaren 4:2 Sieg der Blau-Weißen in der Meisterschaft, kommt es jetzt im ÖFB Cup zum Duell um den Aufstieg ins Viertelfinale.

Rückblick:

In der Cup Historie kam es bisher zu einem Aufeinandertreffen beider Vereine. In der Saison 2002/03 – bei den Falken stand damals kein geringerer als Adi Hütter in der Startelf – siegten die Königsblauen in der 2. Runde mit 3:1 Toren und stiegen in die dritte Runde auf. Die Treffer erzielten damals Thomas Burgstaller, Helmut Zeller und Marko Dautovic.

Zum Auftakt des diesjährigen ÖFB Cups besiegten die Kapfenberger in der ersten Runde USK Anif mit 5:1 Toren und nach einem echten Krimi jubelten die Rot-Weißen auch in der zweiten Cup-Runde gegen Admira Wacker. Durch einen 4:3 Erfolg konnte der Bundesligist besiegt werden.

In der Meisterschaft läuft es für die Falken, welche auf Tabellenplatz 13 überwintern, bislang alles andere als rund. In der abgelaufenen Runde gab es allerdings jetzt bereits den zweiten Sieg in Folge und das 4:1 gegen den SV Horn war auch gleichzeitig der erste volle Erfolg vor eigenem Publikum.

Sportdirektor Tino Wawra vor dem Spiel: „Das Erreichen des Cup-Viertelfinales wäre für uns die absolute Krönung einer ganz starken Herbstsaison. Wir sind zum Trainingsauftakt mit zehn Spielern dagestanden und keiner hätte damals gedacht, was daraus entstehen kann. Wir haben definitiv die richtigen Schlüsse gezogen und die richtigen Spieler geholt, das spiegelt sich auch im Tabellenplatz der Liga wieder.“

Personelles:

Simon Gasperlmair (Knie) und Hannes Huber sind nicht mit von der Partie.

LIVETICKER powered by LIWEST
0
Herzlich Willkommen zum heutigen Live-Ticker. Der FC Blau-Weiß Linz trifft im Cup-Achtelfinale auf die Falken aus Kapfenberg,
0
Bereits zum dritten Mal in der Saison 2020/21 gibt es das Duell der Königsblauen gegen die Falken aus Kapfenberg. Nach einem 1:0 Testerfolg und einem klaren 4:2 Sieg der Blau-Weißen in der Meisterschaft, kommt es jetzt im ÖFB Cup zum Duell um den Aufstieg ins Viertelfinale.
0
In der Cup Historie kam es bisher zu einem Aufeinandertreffen beider Vereine. In der Saison 2002/03 – bei den Falken stand damals kein geringerer als Adi Hütter in der Startelf – siegten die Königsblauen in der 2. Runde mit 3:1 Toren und stiegen in die dritte Runde auf. Die Treffer erzielten damals Thomas Burgstaller, Helmut Zeller und Marko Dautovic.
0
Zum Auftakt des diesjährigen ÖFB Cups besiegten die Kapfenberger in der ersten Runde USK Anif mit 5:1 Toren und nach einem echten Krimi jubelten die Rot-Weißen auch in der zweiten Cup-Runde gegen Admira Wacker. Durch einen 4:3 Erfolg konnte der Bundesligist besiegt werden.
0
In der Meisterschaft läuft es für die Falken, welche auf Tabellenplatz 13 überwintern, bislang alles andere als rund. In der abgelaufenen Runde gab es allerdings jetzt bereits den zweiten Sieg in Folge und das 4:1 gegen den SV Horn war auch gleichzeitig der erste volle Erfolg vor eigenem Publikum.
1
ANSTOSS! Auf gehts mit dem Cup-Achtelfinale gegen den SV Kapfenberg.
1
Handspiel und gleich die Gelbe Karte gegen Kvakic.
2
NEEEIN! Gemicibasi in die Mitte und dann Surdanovic aus gut 12 Metern direkt in den Mitspieler. Das wäre eng geworden für den Keeper der Hausherren.
3
Aufpassen auf der Gegenseite! Mikic über links nicht zu halten - Abspiel in die Mitte etwas ungenau, Mensah kann nichts daraus machen.
4
Was für ein Auftakt! Es geht hin und her! Mikic mit dem ersten Torschuss - Schmid zur Stelle.
6
Ein alter Bekannter - SEKOU SYLLA - mittlerweile im Dress der Falken mit einem harten Foul an Surdanovic.
8
Viel Tempo, viel Einsatz! Beide Teams haben auf das Abtasten komplett verzichtet. VOLLGAS!
9
Freistoß aus dem Halbfeld! Gemicibasi weit in den Strafraum - ins Torout.
10
Immer wieder Mikic! Schantl klärt da gerade noch zur Ecke.
12
Die Falken erarbeiten sich hier immer mehr Feldanteile. Die Königsblauen immer passiver.
13
NEEEEEEIN! Was für eine Chance! Pomer herrlich in die Schnittstelle - Malicsek scheitert an Stolz - Schubi verhaut den Nachschuss aus kurzer Distanz.
15
Und im Gegenangriff der KSV mit der TOP-Chance! Mensah wird auf die Reise geschickt, geht durch unsere beiden Innenverteidiger und setzt aus 20 Metern den Ball nur knapp neben das Tor.
19
Knapp 20 Minuten gespielt und nach wie vor enorm viel Tempo in der Partie. Beide Teams mit offenem Visier und Zug zum Tor. Ein echter Cup-Fight bislang.
20
Gefährlicher Rückpass bei den Falken. Stolz bewahrt aber im Tor die Ruhe und kann Zentiemter vor Schubi klären.
21
Freistoß BW! Weiter Ball in den Strafraum. Felix Strauß aber per Kopf neben das Tor.
25
Um jeden Zentimeter wird gekämpft! Partie komplett ausgeglichen im Moment.
26
Gelbe Karte gegen Michi Brandner.
28
Mensah gefährlich über rechts - Mikic rechnet aber nicht mit seinem spontanten Abspiel.
29
Partie unterbrochen, weil Cetina behandelt werden muss.
31
Schöner Ballgewinn von Surdanovic, Abspiel für Schubi, der geht noch zwei Schritte und testet Stolz.
32
Und gleich noch einmal die Blauen über Schubi und Surdanovic - es gibt den ersten Eckball für uns.
35
10 Minuten noch bis zur Pause! Eine durch und durch packende Partie. Man hat das Gefühl, dass hier immer etwas passieren kann.
37
Gute Phase jetzt wieder für unsere Mannschaft! Pomer aus dem Getümmel mit der Chance - wenig später gibt es Eckball.
38
TOP-Chance für die Linzer! Nach dem Eckball kommt Schubi aus 12 Metern zum Abschluss - direkt in die Arme von Stolz.
42
Pomer muss nach einem Foul intensiv behandelt werden. Dürfte aber gottseidank weiter gehen.
44
Gelbe Karte gegen Heric.
45
HALBZEIT! Pausenstand 0:0
46
Weiter gehts mit den zweiten 45 Minuten!
46
Wechsel zur Pause! Kostic ersetzt den angeschlagenen Pomer.
47
Kapfenberg kommt mit Rückenwind und erobert gleich wieder eine Ecke.
48
TOR für Kapfenberg! Steinlechner per Kopf am kurzen Eck zum 1:0.
49
Gelbe Karte gegen Fabio Strauss.
50
Freistoß KSV! Musia in die Arme von Schmid.
52
Paul Mensah muss nach einem Sprint behandelt werden, Partie unterbrochen.
55
Es muss jetzt deutlich mehr kommen von unserer Mannschaft, sonst ist Endstation. Kapfenberg mit dem Momentum.
56
Hernaus ersetzt den verletzten Mensah.
57
Wieder Eckball KSV und wieder Steinlechner per Kopf - diesmal aber neben das Tor.
58
Bravo! Endlich wieder einmal Alarm! Schubi mit einem Schlenzer aus 30 Metern aufs Tornetz.
60
Eine Stunde gespielt! Schubi kommt etwas glücklich an den Ball - haut aber aus acht Metern über das Tor.
62
Kapfenberg stellt jetzt hinten alles zu und dreht bereits jetzt an der Uhr. Königsblau noch ohne der großen Idee - aber die Feldanteile werden wieder mehr.
64
TOR für den KSV! Die Linzer hinten zu offen. Hernaus wird in Szene gesetzt und macht das 2:0.
65
Zweiter Wechsel beim KSV! Eloshvili kommt für Musia.
65
Auch die Linzer wechseln. Felix Strauss geht, Oliver Filip kommt. Danilo Mitrovic kommt für Philipp Malicsek.
67
Die Falken in allen Belangen überlegen. Unsere Mannschaft hat keine Idee.
68
Ein rabenschwarzer Tag durch und durch! Mitrovic mit einer komplett verunglückten Hereingabe aus guter Position. Schade!
72
Großartig was dieser Mikic abliefert. Hernaus dann mit der rießen Chance auf das 3:0 - neben das Tor.
75
Janeczek kommt noch für Brandner.
80
Sylla geht, Grgic kommt.
81
Die Hausherren spielen die Partie komplett trocken nach Hause. Unsere Mannschaft findet gegen die Falken einfach kein Rezept.
90
ABPFIFF! Endstation im Cup-Achtelfinale. Kapfenberg gewinnt klar mit 2:0.
Statistik
3 Torschüsse 3
3 Schüsse daneben 5
4 Eckbälle 5
17 Fouls 14
3 Abseits 1

Liga Tabelle