FC Blau-Weiß Linz
vs.
SK Vorwärts Steyr

eroded-top-white

2. Liga | 17 Runde

21. Februar 2022, 20:25 Uhr

Hofmann Personal Stadion

VS.
1 : 1

Matchsponsor:

eroded-bottom-white

Der Ball rollt wieder

Teilen:

Der Ball rollt endlich wieder und den Auftakt in den Frühjahrsdurchgang in „Liga Zwa“ macht die 17. Meisterschaftsrunde. Am Spielplan für unsere Mannschaft steht dabei das Derby gegen den SK Vorwärts Steyr. Die Steyrer belegten nach dem Herbstdurchgang mit zehn Punkten den vorletzten Platz der aktuellen Tabelle.

Die Ausgangsposition:

13 Mal hieß es bislang für die Königsblauen „Derby Time“ gegen Vorwärts Steyr. Die Bilanz dabei zeigt zehn Siege für Königsblau, zwei Unentschieden und lediglich eine Niederlage. In der laufenden Meisterschaft konnten die Steyrer nach acht Partien auf des Gegners Platz einen vollen Erfolg verbuchen und belegen damit in der Auswärtsstatistik den 14. Platz.

Mit einem 2:2 Unentschieden im Nachtrag gegen den SV Horn begann für die Elf von Trainer Daniel Madlehner bereits am vergangenen Wochenende der Frühjahrsdurchgang. Mit diesem Punktgewinn untermauerten die Steyrer das aufsteigende Formbarometer und wollen den Rückenwind natürlich auch in das anstehende Derby mitnehmen.

Im Herbstdurchgang konnten die Blau Weißen durch Treffer von Strauß, Maranda, Surdanovic und einem Pasic-Eigentor einen souveränen 4:0 Erfolg aus Steyr mit nach Hause nehmen.

Die Winterpause nutzte Vorwärts Steyr um sechs Aufbauspiele durchzuführen. Vier Siege und zwei Unentschieden ist die erfolgreiche Bilanz gegen Vereine wie Rapid Wien, SV Ried und Unterhaching. Can Alak war mit fünf Treffern der beste Schütze im Rahmen der Vorbereitungsspiele.

Trainer Gerald Scheiblehner vor dem Spiel: „Nach einer langen Vorbereitung geht es jetzt für uns endlich wieder los. Zum Auftakt wartet gleich ein echter Leckerbissen auf uns und das nicht nur deshalb weil es ein OÖ Derby ist, sondern wir dieses auch vor Zuschauer spielen können. Wir haben eine sehr gute Vorbereitung gespielt, allerdings trifft das auch auf unseren ersten Gegner Vorwärts Steyr zu. Die Steyrer haben nun auch einen kleinen Vorteil, weil sie schon ein Spiel (gegen Horn) in den Beinen haben. Wir schauen aber nur auf uns, gehen komplett ohne Druck in diese Partie und wollen mit einem Dreier in das Frühjahr starten.“

Der Gegner:

In der abgelaufenen Transferperiode wurden sieben Spieler neu in den Kader aufgenommen. Unter ihnen Can Alak (Zirl), Christopher Kröhn (Mauerwerk), Luca Mayr-Fällten (USA), Michael Martin und Tolga Günes. Zehn Spieler verließen im Gegenzug die Eisenstadt und suchten neue Herausforderungen. Josip Marinovic (St. Peter/Au), Ivan Sarcevic (Wiener Sportklub), Philipp Ablinger (Dietach) und Patrick Bilic (Micheldorf) sind unter anderem bei den Abgängen zu finden. Aufgrund gesundheitlicher Probleme wird Christoph Freitag zudem für unbestimmte Zeit ausfallen.

Personelles:

Neben unserem langzeitverletzten Julian Gölles fehlt gegen den SK Vorwärts auch Neuzugang Chriostoph Schösswendter wegen muskulärer Probleme.

STADIONHEFTL

LIVETICKER powered by LIWEST
Hallo und herzlich Willkommen zum heutigen Live-Ticker. Der FC Blau-Weiß Linz empfängt den SK Vorwärts Steyr.
13 Mal hieß es bislang für die Königsblauen „Derby Time“ gegen Vorwärts Steyr. Die Bilanz dabei zeigt zehn Siege für Königsblau, zwei Unentschieden und lediglich eine Niederlage. In der laufenden Meisterschaft konnten die Steyrer nach acht Partien auf des Gegners Platz einen vollen Erfolg verbuchen und belegen damit in der Auswärtsstatistik den 14. Platz.
Mit einem 2:2 Unentschieden im Nachtrag gegen den SV Horn begann für die Elf von Trainer Daniel Madlehner bereits am vergangenen Wochenende der Frühjahrsdurchgang. Mit diesem Punktgewinn untermauerten die Steyrer das aufsteigende Formbarometer und wollen den Rückenwind natürlich auch in das anstehende Derby mitnehmen.
Im Herbstdurchgang konnten die Blau Weißen durch Treffer von Strauß, Maranda, Surdanovic und einem Pasic-Eigentor einen souveränen 4:0 Erfolg aus Steyr mit nach Hause nehmen.
Trainer Gerald Scheiblehner vor dem Spiel: „Nach einer langen Vorbereitung geht es jetzt für uns endlich wieder los. Zum Auftakt wartet gleich ein echter Leckerbissen auf uns und das nicht nur deshalb weil es ein OÖ Derby ist, sondern wir dieses auch vor Zuschauer spielen können. Wir haben eine sehr gute Vorbereitung gespielt, allerdings trifft das auch auf unseren ersten Gegner Vorwärts Steyr zu. Die Steyrer haben nun auch einen kleinen Vorteil, weil sie schon ein Spiel (gegen Horn) in den Beinen haben. Wir schauen aber nur auf uns, gehen komplett ohne Druck in diese Partie und wollen mit einem Dreier in das Frühjahr starten.“
„Wir nehmen das Positive aus dem Horn-Match mit“, sagt Trainer Daniel Madlener, der sich in dieser Woche mit seinem Team akribisch auf das Auswärtsmatch bei Blau-Weiß Linz vorbereitet. Beim amtierenden Meister ist Vorwärts Außenseiter, sicher aber nicht chancenlos. „Wir stehen auf Herausforderungen, werden am Freitag gut gerüstet nach Linz fahren“, so Madlener.
Beide Mannschaften bereits auf dem Feld! In wenigen Augenblicken gehts los.
1
ANKICK! Der Ball rollt im Hofmann Personal Stadion
2
Wir übernehmen hier sofort das Kommando! Pirkl kommt mit Speed über links - Flanke aber ohne Wirkung.
3
Wir gehen voll drauf! Strauß gegen Günes wird spät aber doch zurückgepfiffen.
5
Gefühlt 80% Ballbesitz in den ersten Minuten für uns. Steyr unter Druck.
7
Steyr dann erstmals über Günes aus einem Konter - findet aber in der Mitte keinen Abnehmer.
8
Immer wieder Pirkl! In den ersten Minuten läuft bei uns viel über links und Simon.
9
Diesmal ist Koch über links am Zug - Flanke in den Strafraum kommt, die Steyrer klären aber.
10
NEEEIN! Gute Möglichkeit! Nach Freistoß-Flanke ist Maranda zur Stelle und Sahanek klärt zur Ecke.
11
Auch bei der anschließenden Ecke brennt der Hut - Mitrovic aus kurzer Distanz neben das Tor.
12
Gibts ja nicht! Mensah bricht über halbrechts durch und kommt zum Abschluss - neben das Tor.
13
Vermeidbares Foul von Mitrovic! Der anschließende Freistoß der Steyrer, gut 30 Meter vor dem Tor, bringt aber nichts ein. Wir sind wieder am Ball.
15
Fast 10 Fouls schon in den ersten 15 Minuten. Schiri Fluch mit viel Arbeit. Eine intensive Partie.
17
In den letzten Minuten haben wir jetzt etwas nachgelassen und sind aus dem Rhythmus gekommen. Die Gäste nehmen dankend an,
18
Lageder etwas zu übermotiviert und es gibt zurecht Freistoß. Wir brauchen jetzt nach vorne wieder einen Impuls.
19
Foul an Plojer von Brandstätter gut 25 Meter vor dem Tor und es gibt zurecht die erste gelbe Karte.
20
Der anschließende Freistoß bringt uns aber nichts ein - viel zu harmlos reingechippt.
21
TOP-Chance für unsere Gäste. Schmidi pariert sensationell gegen Alak und dann haut Kröhne aus gut 20 Metern neben das Tor.
22
Mensah intensiv gegen Prada - der hält sich kurz das Gesicht, geht aber schon wieder weiter.
24
Hart umkämpft das OÖ Derby bislang. Momentan hat sich ein offener Schlagabtausch entwickelt.
26
Viel Leerlauf jetzt gerade im Spiel. Die Zusammenhänge sind verloren gegangen. AUF GEHTS JUNGS!!!
28
Starkes Abspiel für Plojer in die Gasse - Steyr klärt im letzten Moment.
29
Alak versucht es mit einem weiten Ball nach vorne - unsere Defensive aber fehlerfrei.
30
Schade! Mitrovic über rechts auf und davon - wird wegen Abseits zurückgepfiffen. Die TV-Bilder widerlegen diese Entscheidung aber.
32
Bravo Patrick! Schuss aus gut 23 Metern kommt gut - Thurner aber zur Stelle.
33
Brandstätter mit dem Foul gut 18 Metern vor dem Tor an Seidl und er hatte schon Gelb.
34
Wahnsinn - Fluch lässt den Spieler drinnen - Seidl legt sich das Leder zurecht.
35
... und scheitert nur um Haaresbreite. Auch der anschließende Eckball bringt nichts ein.
37
Immer wieder Seidl! Er versucht es erneut aus gut 18 Metern - wieder Thurner ohne Probleme.
39
Steyr zeigt jetzt wieder ein beherztes Pressing, das uns gar nicht behagt.
40
Fünf Minuten noch bis zur Pause! Wir tun uns gerade richtig schwer.
41
Erster Eckball für die Gäste bringt nichts ein - auch der anschließende Konter über Mensah nicht.
43
Gelbe Karte gegen Günes.
45
HALBZEIT! Es geht torlos in die Kabinen.
46
Weiter gehts mit den zweiten 45 Minuten! Wir haben jetzt Rückendwind - generell der Wind heute ein echter Faktor im Spiel.
48
Sehr zerfahren der Beginn in den zweiten Durchgang. Unser Sportdirektor sieht eine klassische erste Partie nach einer langen Pause. #
49
Gelbe Karte gegen Janeczek.
51
Eine total zerfahrene Partie momentan. Es fehlen die Höhepunkte.
53
Praktisch aus dem Nichts und mit Hilfe des Winds die Möglichkeit. Nach Flanke von Mitrovic kommt Pirkl an der zweiten Stange zum Abschluss - knapp daneben.
54
Die Partie nimmt jetzt wieder etwas an Fahrt auf. Die gelungene Offensivaktion hat uns sichtlich gut getan.
56
Bravo! Plojer tankt sich durch und holt eine Ecke.
58
Auch im zweiten Durchgang bislang viele Unterbrechungen. Knapp 30 Fouls schon jetzt sind gezählt.
59
Erster Wechsel bei uns! Kostic kommt für Plojer.
61
Gelbe Karte gegen Michi Brandner und damit ist er am kommenden Freitag in St. Pölten gesperrt.
62
Dombaxi bleibt nach einer verunglückten Landung schmerzverzerrt liegen. Das schaut nicht gut aus.
63
TOOOOOR für den FC Blau-Weiß durch Alex Kostic. Was für ein Einstand für den Joker, der erst wenige Augenblicke im Spiel war.
64
Zweiter Wechsel! Neuzugang Maluyu kommt für Seidl.
66
Wir sind gespannt, ob die Steyrer jetzt in der Offensive zulegen - dann würden sich mehr Räume bieten,
68
Mayulu lässt gleich seine Klasse aufblitzen. Er tankt sich da sehenswert durch, hat im Strafraum dann aber kein Ballglück.
70
20 Minuten noch zu spielen! Wir sind auf Kurs und ziehen unser Spiel durch. Steyr offensiv harmlos.
72
Oliver Filip kommt für Lageder in die Partie.
74
Scheibi zornig, weil wir einmal mehr ein unnötiges Foul begehen und Steyr damit wieder Luft geben.
76
Gelbe Karte gegen Alak.
77
Weiter Ball in die Spitze - aber Kostic leider im Abseits.
79
Die letzten 10 Minuten brechen gleich an. Linz macht weiter das Spiel. Steyr findet keinen Schlüssel.
81
KONTER! Über die linke Seite und Pirkl, der geht davon, legt quer und Mayulu mit der Chance - Dombaxi klärt ganz stark..
83
Starke Hereingabe von Koch - Kostic einen Schritt zu spät.
84
Koch geht aus dem Spiel, Malicsek neu im Spiel.
85
Die letzten Minute laufen. Wir halten Steyr geschickt vom eigenen Strafraum fern.
86
Sivrikaya kommt für Brandstätter in die Partie.
87
TOR für den SK Vorwärts Steyr! Günes kommt im Strafraum zum Abschluss und macht den Ausgleich.
90
Vier Minuten gibt es obendrauf.
93
War das die letzte Aktion? Mayulu per Kopf nach einer Ecke über das Tor.
94
ENDE! Das OÖ Derby endet 1:1 Unentschieden.